Künstliche Intelligenz: Die Gartner Trends 2019 und die EW (Teil 2)

Gepostet von

Teil 2 der Sommerserie

Die fünf wichtigsten Trends in der Energiewirtschaft nach den Gartner TOP 10

  • Welche technologischen Trends werden 2019 noch interessant?
  • Was bedeuten diese Trends für die Energiewirtschaft?

Der Ist-Stand

  • Durch die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten ist KI bereits in vielen Bereichen sehr gut etabliert und integriert.  
  • Die Einsatzfelder sind hier Datenverarbeitung und Analyse, Prozessoptimierung, Prognostik und grundsätzlich die Übernahme von Aufgaben für die „Intelligenz“ erforderlich ist. Somit bildet KI auch eine wichtige Grundlage für weitere innovative Technologien. (z.B. Drohnen, AR/VR, Digital Twins etc.)
  • In der EW gibt es folglich bereits diverse Anwendungsmöglichkeiten, diese reichen von allgemeiner Prozessoptimierung in Energiesystemen über Prognostik, beispielsweise von Verbrauch und Netzauslastung, und Predictive Maintenance bis zur Automatisierung von Verwaltungsaufgaben. Jedoch findet bisher die Umsetzung oft in experimentellen/Pilotprojekten statt.

Was muss mitgedacht werden?

  • Wird der Nutzen den hohen Erwartungen gerecht? Die Technologie ist noch nicht lange genug am Markt im Einsatz, um den tatsächlichen wirtschaftlichen Nutzen beurteilen zu können.
  • Zudem steht vor jeder Anwendung von KI die Bereinigung der Daten und die Erhebung von fehlenden Daten – denn die Datengüte ist ein ausschlaggebender Qualitätsparameter.
  • „Ist das schon alles“? Dass selbst in der Forschung die möglichen innovativen Grenzen der Technologie noch nicht ersichtlich sind, bedeutet nicht, dass es zwangsläufig noch sehr viel Entwicklungspotential gibt. Es kann auch bedeuten, dass man dem Limit bereits sehr nahe ist und dieses nur noch nicht als solches identifiziert wurde. (Ist z.B. starke KI realisierbar?)

Unser Fazit

Es muss nicht immer gleich KI sein: Wenn die Regeln eines Prozesses klar definiert sind, sind traditionelle Methoden immer noch sinnvoll.

Andrerseits: Durch den immer breiteren Einsatz von Künstlicher Intelligenz steht der Branche ein Innovationsschub bevor, der besonders dabei helfen könnte, die vielfältigen Herausforderungen der Energiewende anzugehen.

Kommentar verfassen