Start-Up-Profil: Preisenergie

Gepostet von

Obwohl der Preis eines der wichtigsten Kaufargumente für Energiekunden ist, fokussiert sich die klassische Preiskalkulation bei Energieversorgern auf durchschnittliche Energiekosten und Netzentgelte, und quersubventioniert wichtige Kostentreiber wie die Kundenakquisitionskosten. Damit sind die Energiepreise nicht an dem Kundenwert also dem Kapitalwert aller zukünftiger Erträge ausgerichtet, sondern aus den Rahmenbedingungen errechnet.

Damit sind Preise entweder zu hoch oder zu niedrig. Preisenergie dagegen berechnet den richtigen Preis: durch individuelle Prognosen der Verweildauer und der Zahlungsbereitschaft werden Angebote so optimiert, dass der Kundenwert, also der Kapitalwert aller zukünftiger Erträge, möglichst hoch wird.

Preisenergie ist ein Analytics Startup, das Pricing-SaaS für Energieversorger entwickelt. Die Software ermöglicht automatisiere und analytische Pricing-Prozesse. Pricing soll damit schneller, sicherer und zielgerichteter werden, sodass jeder Kunde den richtigen Preis bekommt.

preisenergie_Logo

Was ist die Vision?

Das Unternehmen möchte Dynamic Pricing im Energiesektor verankern, und damit die Preisabschöpfung verbessern. In Zukunft könnte im Sinne von Market-Demand-Response auch Last-Flexibilität über den Preis der Energie geregelt werden, wenn entsprechende Angebote aus Kundensicht einfach sind. Das Vorbild sind dabei Fluggesellschaften. Die Luftfahrtbranche hat durch Dynamic Pricing die durchschnittliche Auslastung der Flugzeuge um 50% gesteigert und Erträge dabei deutlich gesteigert.

Zielgruppe

Die Lösung von Preisenergie richtet sich an die Energiebranche. Zielgruppe des Start-Ups sind Energieversorger, die einen überregionalem Vertrieb verfolgen oder vorhaben, ihr Vertriebsgeschäft weiter auszubauen.

In welchem Stadium befindet sich das Geschäftsmodell?

Preisenergie wurde 2013 gegründet. Mit verschiedenen Pilotkunden hat das Unternehmen seine Software stetig optimiert und weiterentwickelt. Aktuell strebt das Start-Up eine höhere Marktdurchdringung an.

BMC.png
Schematische Darstellung des Geschäftsmodells als BMC

Was sind die Wettbewerber?

Neben den Vertriebsabteilungen der Energieversorger selbst, beschäftigen sich auch viele Beratungsunternehmen mit Pricing-Strategien. Zudem ist das Thema bei Data-Science Start-Ups ebenfalls teilweise im Produktportfolio präsent. Preisenergie differenziert sich durch seinen analytischen Ansatz, indem es für Millionen von Angeboten individuell den Kundenwert in den Mittelpunkt der Analyse stellt und Daten der Preissensibilität und Wettbewerbsintensität in das Modell integriert.

Welchen Nutzen bietet die Kooperation?

Die Preisenergie-Software befähigt Energieversorger schnell und sicher ihre Preise anzupassen, um so den für sie optimalen Preis oder Rang z.B. auf Vergleichsportalen zu erreichen. Laut Preisenergie können durch die analytische Preiskalkulation die Erträge im Neukundengeschäft um bis zu 80% zu gesteigert werden. Neben den höheren Erträgen können Energieversorger zudem mit der Software relativ einfach beginnen, Vertrieb datenbasiert zu betreiben, individuelle Angebote zu machen und mit ihren gesammelten Daten einfach Mehrwert zu schaffen. Denn für Preisenergie lassen sich meist bestehende Datenstrukturen verwenden, und dennoch erhebliche Ertragssteigerungen erzielen.

Was sind die Herausforderungen?

Aufgrund der Komplexität des Produktes besteht eine Herausforderung für das Start-Up darin, potentiellen Kunden auf einem Blick deutlich zu machen, welche Vorteile sich für ihn ergeben und auf welchen mathematischen Mechanismen das Modell beruht. Die Umsetzung der langfristigen Vision, also Flexibilität und Market Demand Response, wird auch durch unklare regulatorische Rahmenbedingungen erschwert.

Einschätzung der Energiewerkbank

Wir glauben, dass der Kundenwert in der Energiewirtschaft eine Größe ist, die aktuell und zukünftig eine zunehmend bedeutende Rolle spielt. Ansätze, die den Kundenwert in den Fokus stellen, fangen bei dem Wissensaufbau über den Kunden (Wer ist der Kunde? Welche Eigenschaften beschreiben ihn? Was erwartet dieser?) und reichen bis hin zur strategischen Ausrichtung des Unternehmens. Davon kann ein zielgerichtetes Pricing, wie es mit Preisenergie möglich ist, ein Schlüsselfaktor sein. Falls Sie mit uns über die Fokussierung auf den Kundenwert unterhalten möchten, so kontaktieren Sie die Autorin Selina Groß.

www.preisenergie.de

Selina

Autorin: Selina Groß

Die Innovationsmanagerin ist immer den neusten Technologietrends auf der Spur. Als Expertin für Geschäftsmodellentwicklung verliert Sie nie die Kundenperspektive aus den Augen.

 

 

Kommentar verfassen