Unternehmens-Profil: Thermondo

Gepostet von

In unserem neuen Format „Unternehmens-Profil“ stellen wir den digitalen Ansatz zum Austausch von Heizungssystemen von Thermondo vor.

 

Thermondo_Logo_farbig_RGB_neu

 

Was macht das Unternehmen?

Als Handwerksbetrieb digitalisiert das junge Unternehmen, an dem u.a. E.ON und Vorwerk Anteile haben, den Austausch von Heizungen. Dafür füllen Kunden einen Fragebogen auf der Webseite von Thermondo aus, das Unternehmen sucht dann eine passende Heizung, die CO2-Emissionen sparen soll. Schließlich installieren bei Thermondo angestellte Handwerker die Heizung im Gebäude des Kunden.

thermondo.PNG
Ablauf des Implemetierungsprozesses (Quelle: https://www.thermondo.de/)

Wer sind die Zielgruppen?

Das Berliner Unternehmen hat sich auf den deutschlandweiten Einbau der Heizsysteme spezialisiert, wobei eine Abdeckung der verschiedenen Bundesländer durch Teams vor Ort zustande kommt. Besonders Ein- bzw. Zweifamilienhäuser stehen im Fokus des Unternehmens. Das junge Unternehmen wurde auf diesem Gebiet in kürzester Zeit zum Marktführer. Generell fallen aber jegliche Hauseigentümer, die eine moderne Heizanlage wünschen oder benötigen, in die Zielgruppe des Unternehmens.

Was ist die Vision?

Thermondo möchte die Heiz-Effizienz in den Haushalten durch umweltfreundlichere Technik verbessern. Das soll über einen einfachen und schnellen Umstieg auf digitale, smarte Technik geschehen, welcher den Kunden befähigt einerseits Heizkosten einzusparen und andererseits seinen CO2-Ausstoß um bis zu 30 Prozent zu senken. Antrieb der Unternehmensgründer ist hierfür das Ziel, einen Beitrag für den Klimaschutz zu leisten und mitzuhelfen, den Temperaturanstieg durch den Klimawandel auf maximal 2°C zu begrenzen.

In welchem Stadium befindet sich das Unternehmen?

Das Unternehmen wurde 2012 gegründet und ist seit August 2013 ein Meisterbetrieb. Thermondo hat mehrere namhafte Investoren, darunter E.ON sowie der holländische Energieversorger Eneco, von seinem Geschäftsmodell überzeugen können. Insgesamt sind so bereits über 50 Millionen Euro in das Unternehmen geflossen. 2018 beschäftigt das mehrfach ausgezeichnete Unternehmen etwa 300 Mitarbeiter und führte bisher mehr als 10.000 Heizungswechsel durch.

Was sind die Herausforderungen?

Das Portfolio von Thermondo umfasst neben dem schnellen und maßgeschneiderten Einbau von Heizungen mittels der Berechnung durch Algorithmen, noch weitere Dienstleistungen. Diese reichen von der Beratung bis hin zur Beantragung staatlicher Fördermittel. Der Kunde steht hierbei im Mittelpunkt. Um die Zufriedenheit der Kunden konstant auf einem hohen Niveau zu halten und von der Weiterempfehlungsrate zu profitieren, gilt es im Kundenservice die Qualität und Effizienz dauerhaft weiterzuentwickeln.

Einschätzung der Energiewerkbank & Innovationsbarometer

Thermondo Barometer

Thermondo tritt als ein junges Unternehmen mit starken Argumenten der Digitalisierung und Effizienz auf, denen ein Großteil der herkömmlichen Heizungs- und Sanitär-Konkurrenz nicht viel entgegenzusetzen hat. Bestätigt wird das durch das große Vertrauen der Investoren und den rasanten Erfolg des Unternehmens in den letzten Jahren. Zu Recht konnte sich Thermondo bereits nach sechs Jahren als Marktführer behaupten.

 

Autor: Benjamin Ungar

 

 

Kommentar verfassen